Die Geschichte vom Pinguin

Als es mir wieder einmal nicht so gut ging, da erzählte mir mein Vater eine Geschichte. Dabei geht es um einen Pinguin.

Der kleine Pinguin lebte ganz allein in seiner Welt. Er läuft da also ein bisschen durch diese Eiswelt und sieht ein paar Vögel am Himmel. Das findet er ganz cool und er möchte auch so sein wie die. Also stellt er sich auf einen Schneehügel und beginnt mit seinen Stummelflügeln zu schlagen. Es passiert natürlich nichts. Dann springt er ab, wedelt wie wild weiter und macht sich letzten Endes lang. Aber unser kleiner Pinguin ist ein Kämpfer und steht wieder auf. Er versucht es erneut. Tausendmal!pinguin

Eines Tages „fliegt“ er dann bei einem seiner Versuche ins Wasser. Hier stellt er fest, dass er sich in dieser Umgebung unheimlich wohl fühlt. Hier kommt er ganz einfach voran. Es ist ein großartiges Gefühl. Zum ersten Mal in seinem Leben fühlt er sich frei. Soweit die Geschichte.

Darum geht es. Die meisten Vögel schwimmen scheiße und Pinguine können nicht fliegen. Die einzigen Ausnahmen bildet da die Hummel. Nach physikalischen Gesetzen dürfte sie nicht fliegen können. Ihr Körper ist zu fett und ihre Flügel zu klein für ihr Gewicht. Das weiss sie aber nicht und fliegt trotzdem. Vielleicht hat sie auch mal so angefangen wie der Pinguin und nie ihr „Wasser“ gefunden. Wir werden es nie erfahren.

Alle anderen Lebewesen müssen sich jedoch an die physikalischen Gesetze halten. Für sie gilt: Jeder kann eine bestimmte Sache besonders gut und tausend andere Sachen schlecht bis gar nicht.Das liegt vielleicht auch daran, dass es unglaublich viele Dinge gibt, die man auf diesem Planeten können und machen kann. Das macht das Leben hier gewissermaßen auch schön.

Fliegen oder schwimmen ?

wasserWenn man allerdings nicht mit den anderen Vögeln gelernt hat zu fliegen und nicht mit seinen Pinguin Freunden durch eisige Gewässer schwimmt, dann wird es schwierig, weil man dann erstmal herausfinden muss, was man gut kann. Wenn du keinen hast, der dir zeigt, wofür du gemacht wurdest, was du Besonderes kannst, dann musst du es herausfinden.

Ich werde wie dieser Pinguin einfach noch ein bisschen versuchen zu fliegen. Hoffentlich lande ich dann eines Tages auch einmal in meinem Wasser. Das wird ein unglaublich geiler Moment sein, wenn ich entdecke, wer ich bin bzw. was für ein Tier. Wenn ich entdecke, was ich gut kann (fliegen oder schwimmen). Zum Glück können weder Vögel noch Pinguine lesen. Denn würde ein Pinguin diesen Post lesen, würde er vermutlich in den Kommentar schreiben „Vollidiot! Guck mal in den Spiegel. Du bist ein Mensch!“

Das Gleiche lässt sich allerdings auch über den Pinguin aus der Geschichte sagen. Es ist bescheuert als Pinguin zu versuchen wie ein Vogel zu fliegen. Doch hätte der kleine Pinguin nicht versucht wie die anderen Tiere zu sein, hätte er nie das Wasser entdeckt und herausgefunden, wer er ist und was er besonders gut kann: schwimmen.

Ich hoffe, dass mein finaler Sprung ins Wasser nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. An die Möglichkeit, dass ich ihn vielleicht nie mache, denke ich erst gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.